Sprungmarken
Sie befinden sich hier:
Startseite
Bürgerservice
Pressemitteilungen/ News
Für den guten Zweck – der Hund kommt an die Leine

Für den guten Zweck – der Hund kommt an die Leine

Hasen, Fasane, Rebhühner oder Rehwild – wer freut sich nicht, diese und viele weitere Wildtiere im Wald und Feld zu sehen? Nur werden das in der Gemeinde Merzenich immer weniger.

Wir können gemeinsam in der Brut- und Setzzeit dazu beitragen, dass in unserer Gemeinde weiterhin heimisches Wild zu finden ist. Wie?

    • Führen Sie ihren Hund an der Leine.
    • Halten Sie sich von Gelegen von Bodenbrütern fern.
  • Bleiben Sie auf den ausgezeichneten Wald- und Feldwegen.

Das mag einfach klingen, hilft den Wildtieren wie Rehwild, Wildschweinen und Bodenbrütern aber in der Brut- und Setzzeit von März bis Juli ihren Nachwuchs entspannt großzuziehen. Denn bei vermehrten Störungen durch Hunde, Katzen oder Menschen kommt es zum Beispiel vor, dass Bodenbrüter ihre Nester aufgeben.

Und noch zwei Hinweise, die nicht nur Hundebesitzer interessieren sollten.

  • Wildschweine haben momentan Nachwuchs und sind deswegen hoch aggressiv.
  • Die Gemeinde Merzenich ist immer noch ein sog. Staupegebiet.

Von daher zum Wohle aller, ob Mensch, Hund und Wildtier, bleiben wir doch auf Abstand voneinander und lassen dem anderen seine Ruhe.

 

Suchen
Suche
Suche

Wir setzen Cookies ein, um die Nutzbarkeit unserer Seite zu optimieren. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung über folgenden Link.

Mehr Infos