Sprungmarken
Suchen
Suche
Suche
Dynamische Navigation einblenden
iStock
Sie befinden sich hier:
Startseite
Bürgerservice
Pressemitteilungen/ News
Für die Helden des Sports und des Ehrenamtes– 2. Ehrenamtsfest der Gemeinde Merzenich

Für die Helden des Sports und des Ehrenamtes– 2. Ehrenamtsfest der Gemeinde Merzenich

Auch in diesem Jahr feierte die Gemeinde Merzenich ihre Bürgerinnen und Bürger, die sich im Verlauf des Jahres in sportlichen Disziplinen ausgezeichnet oder sich außerordentlich für das Allgemeinwohl in der Gemeinde eingesetzt haben. Sie widmete diesen Helden des Sports und des Ehrenamts einen feierlichen Abend und lud sie am 27. November 2018 zum 2. Ehrenamtsfest der Gemeinde Merzenich ein.

Geehrt wurden sowohl in der Gemeinde wohnhafte, als auch für Merzenicher Vereine und soziale Projekte engagierte Persönlichkeiten. So zeichnete Bürgermeister Georg Gelhausen mit Rodja Rittlewski, Vorsitzender des Ausschusses für Soziales, Sport und Kultur, ehrenamtliche Führungskräfte Merzenicher Vereine mit bronzenen, silbernen oder goldenen Ehrennadeln aus. Eben solche Auszeichnungen überreichte er Sportlern der Sportschützen Gut Schuss Merzenich, des Billard-Clubs Merzenich, des 1. PBC Sankt Augustin sowie des karnevalistischen Tanzsports der drei gemeinansässigen Karnevalsvereine „K.G. Jonge vom Berg e.V.“, „Karnevals- und Bühnenfreunde Girbelsrath 1925 e.V.“ und „K.G. Mir hahle Poohl Golzheim 1905 e.V.“. Mit einer Urkunde und einem Dankeschön-Gutschein für ihr besonderes Engagement im Verein beziehungsweise Institution wurden Personen der Seniorenarbeit 55+, der K.G. Mir hahle Poohl 1905 e.V. und des Geschichts- und Heimatvereins Merzenich e.V. bedacht. Besonders gedankt wurden auch den Bürgerinnen und Bürgern, die sich als Straßen- und Feldpaten des Projekts „Merzenich räum auf“ für die Sauberkeit in der Gemeinde Merzenich einsetzen sowie denjenigen, die sich als Paten um den Bücherschrank sowie die Wunderkiste kümmern. Auch sie erhielten eine Urkunde und einen Gutschein. Und ein großer Dank galt den Damen und Herren, die 2019 sich mit ihrer 25., 50. oder sogar 100. Blutspende für das Leben ihrer Mitmenschen bemühen.

Suchen
Suche
Suche

Wir setzen Cookies ein, um die Nutzbarkeit unserer Seite zu optimieren. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung über folgenden Link.

Mehr Infos