Sprungmarken
Sie befinden sich hier:
Startseite
Bürgerservice
Publikationen
„FREIFLUG“ bei den Stadtwerken Düren: Lydia Hänsgen zeigt abstrahierte Malerei bei Wechselausstellung Kunst im Foyer

„FREIFLUG“ bei den Stadtwerken Düren: Lydia Hänsgen zeigt abstrahierte Malerei bei Wechselausstellung Kunst im Foyer

  • 13. Wechselausstellung im Foyer des SWD-Hauptgebäudes ab 06. Mai 2019 mit Werken von Lydia Hänsgen
  • Unter dem Titel “FREIFLUG” verzaubert die Dürener Künstlerin mit farbenfrohen Malereien
  • SWD fördern die regionale Kunst- und Kulturszene kontinuierlich

Fliegen, landen. Starten, bremsen. Immer im FREIFLUG durchs Leben. Lydia Hänsgen nimmt die Besucher der Wechselausstellung der Stadtwerke Düren (SWD) mit auf eine Reise und verzaubert sie mit interessanten Malereien, die zum Nachdenken und Träumen anregen. Die Dürener Künstlerin zeigt ihre Werke bei Kunst im Foyer im Eingangsbereich des Hauptgebäudes der Stadtwerke Düren bereits zum zweiten Mal – nach einer Gemeinschaftsausstellung diesmal als Einzelkünstlerin. Ab dem 06. Mai 2019 bis 29. August warten Öl-, Acryl- und Goache-Malereien, ein bunter Materialmix und fantasievolle Motive auf die Besucher. Es ist die 13. Ausstellung dieser Reihe. Der Eintritt ist frei.

„Wir freuen uns sehr, dass wir Lydia Hänsgen mit ihren farbenfrohen Malereien für eine Einzelausstellung im Rahmen der Kunst im Foyer-Reihe gewinnen konnten. Schon lange gehört sie fest zur Dürener Künstlerszene und konnte ihre Kreativität in mehreren Ausstellungen sowie als Leiterin von Kunstkursen präsentieren“, sagt SWD-Geschäftsführer Heinrich Klocke. Bereits 2016 zeigte Lydia Hänsgen ihre Werke dem Dürener Publikum: Gemeinsam mit ihren Künstler-Kolleginnen stellte sie damals als TEAM SIX einzelne Bilder im Foyer der SWD aus. „FREIFLUG“ ist nun ihre erste Kunst im Foyer-Ausstellung als Einzelkünstlerin. Die rund 15 fantasievollen Werke können im Eingangsbereich des SWD-Hauptgebäudes in der Arnoldsweilerstraße 60 immer montags bis freitags zwischen 8:00 und 16:30 Uhr besichtigt werden. „FREIFLUG“: Emotionen und Energien durch Farbe transportieren

Beobachten, sehen, spüren, umsetzen – Lydia Hänsgen sieht die Welt mit den Augen einer Künstlerin und findet Inspiration für ihre Werke in alltäglichen Dingen: „Ob beim Spaziergang mit meinem Hund oder bei der Begegnung mit Menschen – es sind oft kleine, spontane Momente, die eine Idee oder ein Gefühl in mir wecken. Das nehme ich dann mit und lasse es in meine Bilder einfließen“, sagt die studierte Künstlerin. In ihrem Atelier in Oberzier fertigt sie zunächst grobe Skizzen an, bringt diese auf Leinwand und lässt sich im Malprozess von den Farben leiten. „Ich entwickle während des Malens immer neue Ideen. Darum weiß ich am Anfang auch nie genau, wie das fertige Bild aussehen wird.“ So entstehen abstrakte und abstrahierte Werke in diversen Mischtechniken, die die Dynamik des Lebens zeigen. „Kunst liefert Energie, die wir für den Freiflug durchs Leben brauchen, darum habe ich diesen Titel für meine Ausstellung gewählt: Ob im Leben, im Job oder im Tun – wir befinden uns immer im Freiflug und schweben durch Raum und Zeit“, so Lydia Hänsgen.

SWD engagieren sich für Kunst- und Kulturszene in Düren

„Die Förderung von regionalen Kultur-Projekten ist ein wichtiger Bestandteil unserer Arbeit und gehört für uns zum Selbstverständnis. Ganz nach unserem Motto ‚Für Dich. Für Düren.‘ möchten wir so aktiv unseren Beitrag zu einem bunten Kulturangebot in unserer Heimat leisten“, sagt SWD-Geschäftsführer Heinrich Klocke. Neben der Wechselausstellung Kunst im Foyer gehören zum Beispiel die SWD.KOMMedy.ABENDE, die Unterstützung der Jazztage sowie die Förderung der Dürener Musikschule und des Leopold-Hoesch-Museums zum Engagement der SWD. „Mit unserer SWD-Kulturstiftung unterstützen wir zudem zahlreiche Kulturprojekte und Institutionen in Düren. Außerdem bieten wir über unsere Spendenplattform Düren Crowd eine attraktive Möglichkeit, Spendengelder via Crowd Funding zu sammeln“, so Heinrich Klocke weiter.

Künstlerinnen und Künstler gesucht: Jetzt für eigene Ausstellung bewerben!

Künstlerinnen und Künstler aus der Region sind eingeladen, sich per Mail an juergen.schulzstadtwerke-duerende um eine eigene Ausstellung zu bewerben. In der Papierstadt Düren freuen sich die SWD besonders über Kunst auf und aus Papier – das ist aber nicht zwingend Voraussetzung. Foto SWD/JS

Suchen
Suche
Suche

Wir setzen Cookies ein, um die Nutzbarkeit unserer Seite zu optimieren. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung über folgenden Link.

Mehr Infos