Sprungmarken
Sie befinden sich hier:
Startseite
Bürgerservice
Was erledige ich wo?
Fachbereich II - Bürgerdienstleistungen und Soziales
Team II - Bürgerdienste und Mobilität
Geburt Nachbeurkundung von Geburten oder Sterbefällen im Ausland

Geburt Nachbeurkundung von Geburten oder Sterbefällen im Ausland 

Grundsätzlich gelten ausländische Geburtsurkunden und Sterbeurkunden auch im Inland. Eine Prüfung oder besondere Anerkennung ausländischer Urkunden kennt das deutsche Recht nicht. Jedoch müssen Form und Inhalt der Urkunden den gesetzlichen Voraussetzungen genügen.

Beschreibung

Zuständig für die Beurkundung ist zunächst das Standesamt des Wohnsitzes. Bei Verstorbenen das Standesamt des letzten Wohnsitzes. Antragsberechtigt bei einer Geburt sind die Eltern, das Kind selbst der Ehegatte oder Lebenspartner die Kinder des zu Beurkundenden Antragsberechtigt bei einem Sterbefall sind die Eltern, der Ehegatte oder Lebenspartner und die Kinder
Suchen
Suche
Suche