Sprungmarken
Sie befinden sich hier:
Startseite
Politik/Gemeinde
Wahlen
Bundestagswahl am 24.09.2017
Deutsche im Ausland müssen Antrag stellen

Deutsche im Ausland müssen Antrag stellen

Wie der Bundeswahlleiter mitteilt, steht für Deutsche im Ausland, die an der Bundestagswahl 2017 teilnehmen möchten, das hierfür erforderliche Antragsformular für die Eintragung in das Wählerverzeichnis zur Verfügung.

Für Deutsche im Ausland ohne gemeldeten Wohnsitz in Deutschland („Auslandsdeutsche“) gilt folgendes

Wählen kann nur, wer in ein Wählerverzeichnis eingetragen ist. Deutsche im Ausland, die nicht in Deutschland gemeldet sind, bezeichnet man als Auslandsdeutsche. Sie werden nicht automatisch in ein Wählerverzeichnis eingetragen. Wollen Auslandsdeutsche an Bundestagswahlen teilnehmen, müssen sie vor jeder Wahl einen förmlichen Antrag auf Eintragung in das Wählerverzeichnis stellen.

Das Antragsformular und alle weiteren Informationen für Auslandsdeutsche finden Sie auf der Internetseite des Bundeswahlleiters:
Suchen
Suche
Suche

Wir setzen Cookies ein, um die Nutzbarkeit unserer Seite zu optimieren. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung über folgenden Link.

Mehr Infos