Sprungmarken
Sie befinden sich hier:
Startseite
Bürgerservice
Pressemitteilungen/ News
Erneut Betrugsversuche bei der NRW-Soforthilfe

Erneut Betrugsversuche bei der NRW-Soforthilfe

Auch (oder gerade) in schweren Krisen-Zeiten tragen kriminelle Energien äußerst kreative Früchte. Immer wieder haben Betrüger in den letzten Wochen versucht, an das Geld der NRW-Soforthilfe zu kommen. Nach einer gefälschten Phishing-Seite versuchen sie nun mit gefälschten E-Mails, Daten von Soforthilfe-Empfängern abzugreifen.

Die mit Absender „Landesregierung Nordrhein-Westfalen“ getarnte Mail fordert dazu auf, persönliche Daten in ein vermeintliches Formular der Landesregierung zur Vorlage bei der Finanzverwaltung einzugeben und zurückzusenden. Ebenfalls angehängt ist eine angebliche Rechtsbelehrung, die unzutreffende Informationen zur Rückzahlung der NRW-Soforthilfe enthält. Ziel ist es, diese Zahlungen auf eigene Konten zu lenken. Vergleichbare Betrugsfälle werden auch aus anderen Bundesländern gemeldet.

Das Wirtschaftsministerium hat umgehend Innenministerium und Landeskriminalamt informiert und bittet Betroffene, nicht auf die Mail zu reagieren. Absender ist die gefälschte E-Mail-Adresse corona-zuschussnrw.decom. Offizielle Mailadressen der Landesregierung enden immer auf nrw.de.

Suchen
Suche
Suche

Wir setzen Cookies ein, um die Nutzbarkeit unserer Seite zu optimieren. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung über folgenden Link.

Mehr Infos