Sprungmarken
Sie befinden sich hier:
Startseite
Bürgerservice
Pressemitteilungen/ News
Erste Impftermine können vereinbart werden

Erste Impftermine können vereinbart werden

„Endlich können wir den nächsten Schritt raus aus der Krise machen. Die Impfungen für Menschen, die älter als 80 Jahre sind, sind im Kreis Düren angelaufen und auch die Merzenicher Seniorinnen und Senioren haben jetzt die Möglichkeit, einen Termin zu vereinbaren“, freut sich Bürgermeister Georg Gelhausen.

Der weitere Ablauf wird in dem Schreiben erklärt, das alle betroffenen Personen bereits erhalten haben, lediglich der Start der Impftermine verschiebt sich, anders als in dem Schreiben angekündigt, um eine Woche und findet ab dem 8. Februar 2021 statt. Wichtig: Impftermine vergibt NICHT die Kreisverwaltung Düren, sondern sind ausschließlich über die Hotline 0800/11611701 (täglich von 8 bis 22 Uhr) sowie über das Internet unter www.116117.de buchbar! Die Impfungen werden durchgeführt im Impfzentrum in Düren, Am Ellernbusch 18, Ecke Bertramsweg (ehemaliges Telekom-Gebäude). Sie erhalten bei der Terminvergabe auch direkt den Termin für die 2. Impfung.

Bringen Sie zu Ihrem Termine bitte Personalausweis, Terminbestätigung und Ihren Impfpass (falls vorhanden) mit und tragen Sie eine Alltags- bzw. FFP2-Maske. Die Impfung findet in einem abgeschirmten Bereich statt und wird von geschultem medizinischem Personal durchgeführt. Auf Wunsch kann man vorab ein Beratungsgespräch mit einer Ärztin oder einem Arzt führen. Anschließend müssen Sie noch 30 Minuten unter medizinischer Beobachtung in einem Wartebereich verbleiben.

Bei der 2. Impfung nach etwa drei Wochen ist der Ablauf identisch zur 1. Impfung. Auch hier müssen Sie Personalausweis, Terminbestätigung und die Impfbescheinigung aus Ihrem ersten Impftermin mitbringen.

Am Impfzentrum stehen ausreichend Parkplätze zur Verfügung. Selbstverständlich können Sie eine Begleitperson zur Impfung mitbringen. Das Impfzentrum ist auch mit dem ÖPNV zu erreichen. Die Linien 202 und 286 (Haltestelle Detombay) sowie 213, 296 und 297 (Haltestelle Ellernbusch) halten in unmittelbarer Nähe.

Wer nicht in der Lage ist,

- mit dem eigenen Fahrzeug

- selbständig mit öffentlichen Verkehrsmitteln

- durch die Hilfe von Verwandten, Nachbarn oder Freunden

zum Impftermin zu gelangen, wird durch die Gemeinde Merzenich durch ein breites und erfolgreich erprobtes Hilfsnetzwerk unterstützt. Bitte wenden Sie sich hierzu an die vermittelnde Seniorenberatungsstelle unter der Rufnummer 0170/1011048.

An dieser Stelle ergeht der Hinweis, dass der behandelnde Arzt bei Menschen mit Beeinträchtigungen einen entsprechenden Krankentransport verordnen kann.

Um organisatorische Überlastungen zu vermeiden, bitten wir Sie, sich nur anzumelden, wenn eine anderweitige Erreichbarkeit des Impfzentrums wirklich nicht sichergestellt werden kann. Vielen Dank für Ihre Mithilfe!

Suchen
Suche
Suche

Wir setzen Cookies ein, um die Nutzbarkeit unserer Seite zu optimieren. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung über folgenden Link.

Mehr Infos