Sprungmarken
Sie befinden sich hier:
Startseite
Bürgerservice
Pressemitteilungen/ News
Fit für die digitale Zukunft – Start des Breitbandausbaus im Gewerbegebiet Girbelsrath

Fit für die digitale Zukunft – Start des Breitbandausbaus im Gewerbegebiet Girbelsrath

„Fit für die Zukunft sein“– diese Maxime gilt in Anbetracht der zunehmenden Digitalisierung umso mehr für die Wirtschaft. Mit dem Ausbau des Glasfasernetzes im Gewerbegebiet Girbelsrath stellt sich die Gemeinde Merzenich dieser Herausforderung. Vorgestellt und gefeiert wurde das Projekt, das alle Beteiligten, die Gemeinde, die ansässigen Gewerbetreibenden die Leitungspartner GmbH, Tochterunternehmen der Stadtwerke Düren, sowie NetAachen als große Chance verstehen, beim Spatenstich am 12. September 2019.

Ein hochleistungsfähiges Glasfasernetz macht den Unterschied. Mit der hohen und stabilen Datenübertragung, sowohl im Up- als auch im Downloadbereich, eröffnen sich im digitalen Arbeitsbereich zukünftig attraktive und unbegrenzte Möglichkeiten. Dabei sticht insbesondere der schnellere Datenaustausch sowie die Vernetzung mit Filialen, Kunden und Partnern hervor.

Tiefbau und Hausanschlüsse werden auf einer Länge von 600 Metern noch im Herbst abgeschlossen. Die Aufschaltung der einzelnen Anschlüsse wird bis Ende März 2020 erfolgen. Bislang nehmen neun der Girbelsrather Unternehmen diese Chance war und freuen sich auf Highspeed-Internet mit bis zu 1000 Mbit/s. Bei Nachfrage und Interesse ist eine Erweiterung des Glasfasernetzes möglich. Die Kosten dieses eigenwirtschaftlichen Ausbaus liegen bei rd. 100 T€. Ein schöner Nebeneffekt im Konzept der Wirtschaftsförderung ist, dass die ortsansässige Firma GMS den Auftrag für die Tiefbauarbeiten erhalten hat.

Der Weg, bis dieses zukunftsträchtige Projekt gestartet werden konnte, war mit einigen Herausforderungen verbunden, wie Bürgermeister Georg Gelhausen erklärt. “Die Bedeutung des leistungsstarken Breitbandausbaus für die wirtschaftliche Entwicklung unseres Landes wird politisch vielfach diskutiert und erkannt. Leider besteht jedoch in den Förderkulissen noch Verbesserungspotential. Insbesondere sollten für eine zukunftsfähige Aufstellung unserer Region, gerade in Zeiten des Strukturwandels, die Förderkriterien dringend überdacht werden. D.h. die Aufgreifschwelle von 30 Mbit/s im Download sollte aufgehoben und die Fördermittel aufgestockt werden. So sind unsere Gewerbegebiete momentan im Bereich des Breitbandausbaus zwar relativ gut aufgestellt. Für eine wirtschaftlich starke Zukunft und die Stärkung des Wirtschaftsstandortes Gemeinde Merzenich müssen wir jedoch bereits heute die digitale Entwicklung im Blick behalten. Daher bin ich froh mit der Leistungspartner GmbH einen erfahrenen Ansprechpartner gefunden zu haben, der gemeinsam mit uns und den anässigen Unternehmern dieses Projekt umsetzt.

Cord Meyer, Geschäftsführer der Leitungspartner GmbH, fügt ergänzend hinzu: „Die Zusammenarbeit mit dem Bürgermeister und seinem Team hat wirklich hervorragend funktioniert: Wir konnten mit unseren positiven Erfahrungen aus unserem großen Glasfaserprojekt in den Dürener Gewerbegebieten sehr schnell ein Konzept für das Gewerbegebiet Girbelsrath vorlegen und sind sofort auf Zustimmung gestoßen.“

Dabei gehört der Glasfaserausbau des Gewerbegebiets Girbelsrath lediglich zum Pflichtprogramm der Gemeinde Merzenich auf dem Weg in eine digitale Zukunft. Bürgermeister Gelhausen strebt auch den Breitbandausbau der Bestandswohngebiete in der Gemeinde Merzenich an und hofft hier auch auf Unterstützung der Leitungspartner.

 

Suchen
Suche
Suche

Wir setzen Cookies ein, um die Nutzbarkeit unserer Seite zu optimieren. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung über folgenden Link.

Mehr Infos