Sprungmarken
Sie befinden sich hier:
Startseite
Bürgerservice
Pressemitteilungen/ News
Girbelsrath 2.0 – Bürgerhaus nach Umbau feierlich eröffnet

Girbelsrath 2.0 – Bürgerhaus nach Umbau feierlich eröffnet

Nach fünfmonatiger Umbauphase konnten die Mitglieder von Girbelsrath 2.0 – Die Dorfwerkstatt jetzt endlich ihr Bürgerhaus eröffnen! In den Umbau der ehemaligen Gaststätte Schinchen hatten die Mitglieder des Vereins – allen voran Ortsvorsteher Ralf Locker und Dieter Kelmes – viel Energie und viel Zeit investiert; Unterstützung erhielten sie dabei von ortsansässigen Sponsoren. Die Räumlichkeiten sind behindertengerecht umgebaut und in vielen Bereichen modernisiert worden, den urigen Charme der Gaststätte konnte man jedoch bewahren.

Es war ein langer Weg, bevor die Dorfwerkstatt am Ziel war. Im Dezember 2019 hatte der Rat der Gemeinde Merzenich einstimmig beschlossen, dass die Gaststätte Schinchen durch den Verein angemietet werden konnte. Das vorgelegte Nutzungskonzept von Girbelsrath 2.0 war die finanzielle Grundlage für die Anmietung. Doch dann kam die Pandemie im März 2020. Sämtliche Veranstaltungen mussten ab April 2020 abgesagt werden, bzw. die Anmeldungen wurden zurückgenommen.

Girbelsrath 2.0 musste sogar unter den Schutzschirm des Landes NRW kriechen, damit die Mietzahlungen pünktlich erfolgen konnten. Die Hürden für die Gewährung einer Beihilfe aus dem Sonderprogramm „Billigkeitslösung“ waren sehr hoch und wurden letztendlich überwunden.

Für die Nutzung der Räume war ein behindertengerechter Umbau notwendig. Der kostete naturgemäß viel Geld und auch viel Eigenleistung. 2020 legte die Landesregierung NRW das Förderprogramm „Dorferneuerung 2021“ auf.

Die ersten zaghaften Versuche, an die „Fördertöpfe“ zu kommen, wurden bereits im Februar 2020 vom Vorstand der Dorfwerkstatt unternommen. Im Laufe der Zeit wurden diese intensiviert und so konnte Bürgermeister Georg Gelhausen im Oktober 2020 die ausgefüllten Anträge persönlich bei der Bezirksregierung in Köln abgeben.

Am 6. April 2021 dann die erlösende Nachricht: Der Förderantrag ist genehmigt!

Jetzt konnte losgelegt werden. Die Männer des Bautrupps der Dorfwerkstatt, Hubert Fuß, Matthias Schinchen, Willi Theisen, Reinhard Schlepütz und Klaus Weindorf, waren direkt zur Stelle und legten in großem Tempo vor.  In vielen, vielen schweißtreibenden Stunden der körperlichen Arbeit entstand etwas ganz Besonderes: Ein Versammlungsraum für Jung und Alt in Girbelsrath.

Dieser muss nun mit Leben erfüllt werden. Die Planungen laufen auch derzeit auf Hochtouren. Dabei stehen die schmerzlich vermissten Seniorennachmittage bei Kaffee und Kuchen an erster Stelle. Weitere Treffs gibt es für Mütter mit Kleinkindern. Geplant sind auch Spielenachmittage mit Karten- und Brettspielen. Lesungen sowie das Erzählcafe sollen auch Bestandteil des Programms werden.

Für den Herbst sind Vortragsreihen in den Bereichen Gesundheit/Pflege, Schutz vor Einbrechern/immer neue Formen des „Enkeltrick“, u.v.a. geplant. Kurzum, es soll ein Treffpunkt für alle Girbelsrather werden!

Suchen
Suche
Suche

Wir setzen Cookies ein, um die Nutzbarkeit unserer Seite zu optimieren. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung über folgenden Link.

Mehr Infos