Sprungmarken
Sie befinden sich hier:
Startseite
Bürgerservice
Pressemitteilungen/ News
Informationen und Hinweise zum Coronavirus

Informationen und Hinweise zum Coronavirus

Allgemeines

Die Bekämpfung der Verbreitung des Corona-Virus (Sars-CoV-2) liegt in der Zuständigkeit der Gesundheitsbehörden unter der Aufsicht des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen. Für die Gemeinde Merzenich ist das Gesundheitsamt des Kreises Düren zuständig. Zudem hat der Kreis Düren einen Krisenstab eingerichtet, der schnell und umfassend informiert.

Auf der Internetseite des Kreises Düren (https://www.kreis-dueren.de/aktuelles/presse/corona-aktuelles.php) werden alle wichtigen Informationen zum Thema Corona-Virus (Sars-CoV-2) aktuell bereitgestellt.

Auch die Gemeinde Merzenich hat sich entsprechend vorbereitet und ihren Krisenstab in Bereitschaft versetzt. Dieser steht in enger Abstimmung mit dem Gesundheitsamt des Kreises Düren sowie den öffentlichen Einrichtungen in der Gemeinde Merzenich.

Für das Gemeindegebiet Merzenich sind derzeit keine Fälle von Infizierungen mit dem Coronavirus bekannt. Es befinden sich jedoch vier Personen in häuslicher Quarantäne.

Veranstaltungen

Um die schnelle Ausbreitung des Coronavirus bestmöglich einzudämmen, hat das Gesundheitsministerium NRW mit Erlass vom 10. März grundsätzlich alle Veranstaltungen mit mehr als 1000 Besuchern untersagt. Für Veranstaltungen mit bis zu 1000 Besuchern hat der Kreis Düren am 11. März den zuständigen Ordnungsämtern der Kommunen weitere Empfehlungen an die Hand gegeben. Diese sehen im Einzelnen wie folgt aus:

  • Veranstaltungen innerhalb von geschlossenen Räumen mit mehr als 250 Teilnehmern, sollen abgesagt oder –wie bei Sportveranstaltungen möglich- ohne Zuschauer stattfinden.

 

  • Veranstaltungen mit weniger als 250 Teilnehmern in geschlossenen Räumen können dann stattfinden, wenn die strengen Hygienevorschriften des Robert-Koch-Institutes (u.a. Teilnehmerliste, Abstand zu Nachbarn, gute Belüftung, usw.) eingehalten werden.

Die Gemeinde Merzenich appelliert an alle Verantwortlichen, geplante Veranstaltungen unter den o.g. Kriterien selbstkritisch zu hinterfragen und von sich aus zu verschieben oder ganz abzusagen. Um eine Risikoabwägung/Gefährdungsbeurteilung vorzunehmen, hat das Kreisgesundheitsamt Düren eine Checkliste erstellt.

Die Gemeinde Merzenich behält sich vor im Rahmen der rechtlichen Möglichkeiten und zur Gefahrenabwehr insbesondere für die Risikogruppen geeignete Maßnahmen zu ergreifen, Auflagen zu erteilen etc.

Bürgermeister Georg Gelhausen und den verantwortlich handelnden Personen bei der Gemeinde Merzenich sowie allen Beteiligten bzw. handelnden Behörden ist, auch aufgrund ihrer eigenen Veranstaltungen, bewusst, dass diese Grundsätze einen massiven Eingriff in den Veranstaltungsbereich darstellen und weitreichende Folgen haben können.

Checkliste Kreis Düren:

https://www.kreis-dueren.de/kreishaus/amt/53/pdf/Corona_Checkliste_Veranstaltungen_neu.pdf

Empfehlungen des RKI:

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risiko_Grossveranstaltungen.pdf?__blob=publicationFile

 

Schulen und Kitas

Informationen zum Thema Schule und Coronavirus bietet das Bildungsportal des Landes Nordrhein-Westfalen unter:

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/index.html

Derzeit sind keine Schulen und Kindergärten im Gemeindegebiet Merzenich von einer Schließung aufgrund des Coronavirus betroffen. Zuständig für Schließungen ist das Gesundheitsamt des Kreises Düren im Benehmen mit der Gemeinde Merzenich.

Sollten Maßnahmen dieser Art erforderlich werden, wird die Öffentlichkeit an dieser Stelle hierüber unterrichtet.

 

Öffnungszeiten Rathaus

Die Öffnungszeiten des Rathauses der Gemeinde Merzenich bleiben zum jetzigen Zeitpunkt unverändert.

Es wird allerdings darum gebeten, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter -soweit es Ihr Anliegen zulässt- telefonisch zu kontaktieren.

 

Die Gemeinde Merzenich appelliert an die Eigenverantwortung der Bevölkerung und stellt in dieser Krisensituation die Verantwortung für die Gesundheit ihrer Einwohnerinnen und Einwohner über alles in den Vordergrund.

Für allgemeine Fragen steht die NRW-Hotline 0211/91191001 zur Verfügung. Darüber hinaus hat der Kreis Düren ein Hotline-Zentrum eingerichtet. Dieses erreichen Sie montags bis freitags von 8-16.30 Uhr unter 02421/221053920.

 

Suchen
Suche
Suche

Wir setzen Cookies ein, um die Nutzbarkeit unserer Seite zu optimieren. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung über folgenden Link.

Mehr Infos